Gedenkportal

Margit
Alsen

(geb. Becker)

* 11.02.1943     † 05.01.2024

TRAUERANZEIGE

TRAUERFEIER

Die kath. Trauerfeier ist am Freitag, dem 2. Februar 2024, um 12.00 Uhr in der Trauerhalle zu Brilon; anschließend erfolgt die Beisetzung der Urne auf dem „Neuen Friedhof“.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KERZE ANZÜNDEN


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KERZE ANZÜNDEN


Kerzen anzünden

Bärbel und Hermann

Hannelore und Hans Joachim Zurlo

Ruhe in Frieden. In stillem Gedenken. Christel Meyer

Sabine rieker

Hanna Morgenroth

Monika und Karl- Heinz Vogel

Maria und Raimund Schleich

Ferdi und Marita

Waltraud Müller

Ein stiller Gruß!

Franz-Josef und Marilies Schlüter

Elisabeth

Erika Schreckenberg

Ein letzter Gruß

Helmut und Hannelore Tilli

Jahrgang 1942/43

Gerda Scharfenbaum i

Gerda Scharfenbaum

Hubertus und Ute Kemmerling geb.Rieket

Rainer und Gerda

Elisabeth Vogel

Rainer und Marlies Hohmann

Veronika Pinke

Ein stiller Gruss Franz-Josef und Anne Becker

Herrig, Christhilde und Reinhard

Ruhe in Frieden! Heinz und Renate Lange

Erwin und Gerlis Hillebrand

Elisabeth Becker. Fam. Baskar

Gaby Bylebyl

Gisela und Helmut

winfried dierkes

Im stillen Gedenken

FAM K.H. FUNKE

Herzliche Anteilnahme

Familie Tilli und Mitarbeiter

Kondolenzen

Herzliches Beileid der Familie wünscht Sabine Rieker.

Herzliches Beileid der ganzen Familie wünscht Sabine Rieker.

Hallo Ralf. Wir senden dir unser herzliches Beileid und unser Mitgefühl zum Tode deiner Mutter. Wir sind sehr traurig. Franz-Josef und Marilies ( früher Musikladen )

Wir wünschen Dir liebe Margit die Ruhe im ewigen Frieden. Was Du während der letzten Jahre durchmachen musstest und tapfer ausgehalten hast, das hast Du wirklich nicht verdient! Wie schön wäre es doch wenn Du und Dieter Euch dort wo ihr jetzt seid wiedergefunden habt. Das wünschen wir Euch von ganzem Herzen. Unser Mitgefühl gilt natürlich Ralf, der sich während dieser letzten schweren Zeit so lieb um Dich gekümmert hat. Deine ehemaligen Nachbarn - Sissi & Heinz

„Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist.“ – Franz Kafka

Zurück